INDIVIDUELLE KÖRPERSTATIKANALYSE BEI VERSPANNUNGEN, RÜCKEN- UND 
KOPFSCHMERZEN.

Fehlhaltungen und muskuläres Ungleichgewicht Ihres Bewegungsapparates können in einem 30-minütigen Körperstatik-Check, durch unsere geschulten Sportwissen- schaftler, erkannt und korrigiert werden.


JETZT TERMIN VEREINBAREN!
Nutzen sie die Vorteile einer kostenlosen Körperstatikanalyse und lernen Sie unsere Neurologischen Sohlen kennen!
hier anmelden >

 

Koerperstatikanalyse

Einseitige oder falsche Körperhaltung, vieles und falsches Sitzen bedeuten eine starke Belastung für die Gelenke und die Wirbelsäule. Aufgrund mangelnder Bewegung kommt es zu Abschwächungen der Haltemuskulatur und somit zu Fehlhaltungen.

Jede Art der Bewegung erfolgt durch die Anspannung und Entspannung der Muskulatur. Damit der Mensch bei allen Bewegungen sein Körpergleichgewicht halten kann, überprüft und beeinflusst der Körper über Nervenzellen, den sogenannte Propriozeptoren, permanent den Zustand seiner Muskelspannung.

Diesen Mechanismus macht sich die vabene Methode zunutze. Durch die gezielte Beeinflussung der Muskelspannung über Propriozeptoren in den Fußsohlen kann eine schrittweise Normalisierung der Körperhaltung erzielt werden - Insbesondere kommt es zu folgenden Verbesserungen:

  • Reduzierung von Muskelverspannungen
  • Statische Aufrichtung des Körpers
  • Prävention vor chronischen Haltungsschäden
  • Verbesserung von Bewegungsabläufen
  • Mehr Energie für Sport und Bewegung

IN 6 EINFACHEN SCHRITTEN ZU BESSEREM WOHLBEFINDEN.



  • Das Eingangsgespräch

    Am Anfang einer Untersuchung steht ein ausführliches Gespräch, inklusive einer Schmerzbefragung. Es gibt erste Hinweise auf mögliche Ursachen für körperstatisch bedingte Beschwerden wie z.B. Kopf-, Knie- und Rückenschmerzen.

    Weitere Symptome reichen von Fußschmerzen, wie z.B. dem Fersensporn, über Verspannungsschmerzen von Kopf bis Fuß, bis hin zu komplexen Skoliosen der Wirbelsäule und Abnutzungserscheinungen der Gelenke.

    Diese Art der Schmerzen haben ihre Ursache meist in muskulär bedingten Veränderungen der Körperstatik und werden hervorgerufen durch einseitige körperliche Tätigkeiten wie z. B. das Sitzen durch Bürotätigkeit oder einen Mangel an Bewegung. Es kommt zwangsläufig zu Abschwächungen der Haltemuskulatur und somit zu Fehlhaltungen. Das Gespräch und die Untersuchung wird von erfahrenen Diplom Sportwissenschaftlern geführt.

  • Sicht und Haltungsbefund

    Im nächsten Schritt werden optisch auffällige Haltungsveränderungen diagnostiziert, diese können die Ursachen für Beschwerden wie z.B. Kopf-, Fuß-, Gelenk-, Knie- und Rückenschmerzen sein.

    Ziel des Vabene Sicht- und Haltungsbefundes ist es, mögliche Verschiebungen der Körperachse als Ursache von Disbalancen und muskulären Verspannungen im Schulter- und Beckenbereich ausfindig zu machen.

  • Vermessung der Wirbelsäule

    Die vabene Methode ist ein schrittweises und ganzheitliches Vorgehen, um die Ursachen der körperstatischen Fehlhaltung exakt festzustellen.

    Die Vermessung der Wirbelsäule hat zum Ziel das Krümmungsverhalten des Rückens zu analysieren. Abweichungen von Normwerten gehen oft mit charakteristischen Veränderungen der Muskelspannung einher. Kopf-, Fuß-, Gelenk-, Knie- und Rückenschmerzen können die Folge sein.

  • Abtasten der Haltemuskulatur

    Bei der sogenannten Palpation der Haltemuskulatur wird die Muskulatur an Rücken und Beinen mit leichtem Druck auf Spannung und Verspannung ertastet.
    Mögliche muskuläre Verspannungen, des Trapezmuskels, des langen Rückenmuskels, der Wadenmuskulatur und der Fußsohlen werden in diesem Schritt untersucht.

    Beurteilt werden dabei Beweglichkeit und Schmerzempfindlichkeit der Haltemuskulatur.

  • Korrektur der Körperhaltung

    Anhand der Untersuchungsergebnisse werden kleine Korkelemente von 1 bis 3 mm Höhe exakt unter Ihren Fußsohlen positioniert, um auf die neuromuskulären Rezeptoren der Fußmuskulatur einzuwirken. Ausgehend vom beeinflussten Fußmuskel verbreitet sich der Reflex über die dazugehörende Muskelkette und verändert die Muskelspannung im ganzen Körper.

    So werden Sie wieder in’s Lot gebracht!

    Viele Kunden erfahren das „Aha-Erlebnis“– so können nach der Positionierung der Elemente haltungsbedingte Spannungsreduktionen gespürt werden.

    Nur wenn der Kunde sofortige Effekte (!) spürt und eine Statikverbesserung erfolgt, können die Elemente in eine neuromuskuläre Prozeptorsohle integriert werden.

  • Neurologische Sohlen

    Wurde eine spürbare und sichtbare Verbesserung der Körperstatik mittels der Prozeptoren erreicht, wird die genaue Lage der Prozeptoren unter dem Fuß eingescannt. Das gescannte Bild wird am Bildschirm mit entsprechender Software millimetergenau weiterverarbeitet, so dass eine für den Kunden individuell ermittelte Sohle über ein CNC-gesteuertes Frässystem passgenau hergestellt werden kann.

    Die Füße werden mit den exakt platzierten Korkelementen auf unserem 3D-Scanner eingescannt.